Der Zauber des Kräuterpfads

Kräuterführungen · Kräuterseminare · Kräutervorträge

Wenn man sich mit Heilpflanzen beschäftigt, scheint es als ob das Wesen der Pflanze das gesamte Leben mit Fröhlichkeit erfüllt. Man wird glücklicher, gesünder, ausgeglichener und kommt mehr in Einklang mit den eigenen, inneren Träumen. Die Schönheit der Heilpflanzen wirkt mit sanftem Zauber auf die Herzen derer, die sie anwenden.“ Rosemary Gladstar

Habe die Ehre!
Habe die Ehre!

Mein Name ist Kirsten und ich bin Medizinische Kräuterkundige. Mir spricht das obige Zitat der amerikanischen Kräuterfrau Rosemary Gladstar voll und ganz aus dem Herzen. So hat die Kraft der Heilpflanzen mein eigenes Leben in den letzten 15 Jahren unendlich bereichert und dadurch verändert. Bei vielen anderen Menschen durfte ich Ähnliches miterleben. Die Natur kann sanfte Wunder in uns Menschen bewirken.

Darum habe ich die “Frau Holle Akademie für Heilkräuter und Blütenessenzen” gegründet. Hier biete ich Vorträge, Wanderungen und Seminare rund um die Themen Heilkräuterkunde, Gesundheitsvorsorge mit Heilpflanzen und Selbstversorgung mit der Natur an.

Die Frau Holle Akademie ist Frau Holle gewidmet. Heute ist sie meist nur noch als Märchenfigur bekannt. Doch früher wurde Frau Holle als Erdmutter, Hüterin der Pflanzensamen und der Natur verehrt. Ihr ist der Holunderbusch geweiht und einige andere Heilpflanzen und Tiere.

Seminare

Es gibt Heilpflanzen, die vielerlei Kräfte besitzen und dadurch wahrlich weise Gefährten auf unserem Lebensweg sein können. Diese Pflanzen sind genau dann besonders stark, wenn wir es gerade nicht sind – speziell in einer Zeit der persönlichen oder gesellschaftlichen Veränderungen, wie wir sie aktuell erleben. Ich nenne diese kraftvollen Pflanzen „Medizinpflanzen für eine neue Zeit“. Das ist auch der Titel meiner neu entwickelten Seminarreihe. Mein Seminarangebot an Dich steht dieses Jahr ganz unter dem Stern dieser Medizinpflanzen, ihren Geschichten und ihrer Bedeutung für Dich und das große Ganze.

Diese besonderen Medizinpflanzen bringen körperliche und geistige Themen wieder in Balance, so wie es viele Heilpflanzen in ihrem jeweiligen Bereich tun. Darüber hinaus können sie uns an eine Art des Seins erinnern, die vergessen scheint und doch als Sehnsucht in vielen schlummert: Die echte Verbindung mit der Erde und der Natur. Ich bin der tiefen Überzeugung, dass diese Verbindung existenziell für uns Menschen in der Gegenwart ist. Dabei geht es nicht um ein „Zurück zur Natur“ und auch nicht um ein Glaubenssystem, sondern schlicht darum, einen authentischen Kern in sich selbst aufzuspüren.

Hierbei helfen die besonderen Medizinpflanzen durch die Geschichten, die sie u.a. in der Volkskunde und Mythologie erzählen. Manches davon geht an die Wurzeln unseres aktuellen, meist im Verborgenen wirkenden Gedankengerüstes, das auf der eigenen Familiengeschichte und dem gesellschaftlichen Zeitgeist fußt. Die besonderen Medizinpflanzen haben einen Bezug zu unseren Ur-Ahnen, die hunderte Generationen vor uns gelebt haben und uns gerade deswegen heute das innere Auge für eine wegweisende Perspektive öffnen können.

Ich möchte Dich einladen, diesen kraftvollen und gleichzeitig sanften „Medizinpflanzen für eine neue Zeit“ mit mir zusammen zu begegnen!
Fühlst Du Dich angesprochen? Hier sind die Möglichkeiten für Dich:

1. Voll und ganz dabei

→ Du möchtest auf jeden Fall nichts verpassen und tief in das obige Thema eintauchen! Das kompakte Wochenend-Seminar „Medizinpflanzen für eine neue Zeit“ ist wie für Dich geschaffen. Es findet im August auf der GutsAlm Harlachberg in Bodenmais statt.

  • Retreat-Charakter in traumhafter Urlaubsatmosphäre
  • Komplettes Seminarprogramm „Medizinpflanzen für eine neue Zeit“ in Theorie und Praxis
  • Plus Abendprogramm mit Pflanzengeschichten am Lagerfeuer
  • Plus Übungen und Pflanzenbegegnungen in freier Natur
  • Plus Kurzseminar „Meisterkräuter gegen Stress“
  • Plus Qigong-Angebot nach Wunsch
2. Ganz dabei

→ Du möchtest tief in das obige Thema eintauchen, aber nicht gleich alles auf einmal! Das dreiteilige Seminar „Medizinpflanzen für eine neue Zeit“ ist für Dich. Es findet auf drei Samstage verteilt im Juni und Juli im Lindenhaus in Zwiesel statt.

  • Kurze Auszeit in wohltuender Atmosphäre
  • Komplettes Seminarprogramm „Medizinpflanzen für eine neue Zeit“ in Theorie und Praxis
  • Zeit zum Kennenlernen über drei Wochen
  • Besichtigung des Heilpflanzen-Beetes am Lindenhaus
3. Mal schauen

→ Du möchtest nur mal schnell in das obige Thema hineinschnuppern! Das Kurzseminar „Der Weg des Holunders“ ist für Dich gemacht. Es findet im Lindenhaus in Zwiesel im Mai und September statt.

  • Kurze Auszeit in wohltuender Atmosphäre
  • Kurzseminar „Der Weg des Holunders“ in Theorie und Praxis
  • Besuch des Hofholunders am Lindenhaus
4. Nur Fakten

→ Du möchtest vom obigen Thema nichts wissen, magst aber gerne konkrete Tipps, welche Heilpflanzen bei Stress helfen! Das Kurzseminar „Meisterkräuter gegen Stress“ ist das Richtige für Dich. Es findet im Juli und Oktober im Lindenhaus in Zwiesel statt.

  • Kurze Auszeit in wohltuender Atmosphäre
  • Kurzseminar „Meisterkräuter gegen Stress“ in Theorie und Praxis
  • Besichtigung der Anti-Stress-Heilpflanzen im Heilpflanzen-Beet am Lindenhaus

Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten sind in Vorbereitung und findest Du demnächst hier!

Kräuterführung

Ich nehme dich gerne mit in die Welt der Heilkräuter zu verschiedenen Jahreszeiten an verschiedenen Orten. Hierbei kannst du ausgewählte Heilpflanzen sehen, riechen und fühlen. Die Kräuterführungen sind so geplant, dass du fast alles an einem Platz findest – auch gefährdete und seltene Heilpflanzen, die dir auf normalen Kräuterwanderungen eher nicht begegnen. Fast nebenbei erfährst du soviel, dass es sich lohnt, ein zweites Mal vorbei zu schauen, um die Infos zu verinnerlichen.

Kräuterführung am Lindenhaus

Samstag, 17. Juni / Samstag, 26. August / Samstag, 09. September,

Jeweils 14:30 – 16:00 Uhr

Die Frau Holle Akademie hat vor dem Lindenhaus ein großes Beet mit wunderbaren und teilweise gefährdeten Heilpflanzen mitgestaltet. Hier gibt es viele vergessene Naturschätze zu bestaunen, die sonst kaum noch zu finden sind. Für viele Alltagsbeschwerden ist hier ein Kraut gewachsen. Neben den Verwendungsmöglichkeiten in der traditionellen Pflanzenmedizin spielen Mythologie, Geschichten und neuere wissenschaftliche Erkenntnisse eine wichtige Rolle auf dieser Heilkräuterführung.

Ort: Lindenhaus, Bärnzell 7, 94227 Zwiesel
Das Lindenhaus ist ein naturnahes Gästehaus kombiniert mit einer ganzheitlichen Physiotherapie- und Massagepraxis sowie einem lichtdurchfluteten Seminarraum. Der Holzbau ist mit Weitsicht nachhaltig gestaltet und bietet eine neue Art des Wohlfühlens in stilvollem Ambiente.

Buchung demnächst hier.

Kräuterführung im Kreislehrgarten

Samstag, 15. Juli von 14:30 – 16:00 Uhr


Die Frau Holle Akademie hat im Jahr 2022 im Kreislehrgarten Patersdorf ein 10 Quadratmeter großes Hochbeet mit vielen frischen Heilkräutern und vergessenen Naturschätzen bepflanzt. Neben gefährdeten heimischen Heilpflanzen und bayerischen Schnapskräutern gibt es eine breite Auswahl an Heilkräutern zu bewundern. Für viele Alltagsbeschwerden von Magen- Darm-Problemen bis zur Stärkung des Immunsystems, von Herzbeschwerden bis zu nervlicher Überlastung, hier ist für so manches ein Kraut gewachsen. Die Heilkräuterführung findet rund um das Hochbeet statt. Neben den Verwendungsmöglichkeiten in der traditionellen Pflanzenmedizin spielen Mythologie, Geschichten und neuere wissenschaftliche Erkenntnisse eine wichtige Rolle auf dieser Heilkräuterführung.

Buchung demnächst hier.


Ort: Kreislehrgarten in 94265 Patersdorf, Zugang über Weinbergstraße oder Lindenweg möglich
Der ein Hektar große Kreislehrgarten am nördlichen Ortsrand von Patersdorf besteht seit 1994. Mittlerweile stehen dort rund 200 Obstbäume in verschiedensten Arten und Sorten. Es gibt einen Bienenfreistand, einen Bauerngarten und ein Rundwanderweg der Gemeinde führt mitten durch das Gelände.

Kräuterführung in Rinchnach

Frühjahrs-Kräuterwanderung am Freitag, 02.06. von 16 – 17:30 Uhr und Sommer-Kräuterwanderung am Freitag, 14.07. von 16 – 17:30 Uhr


Der leichte Kräuterspaziergang führt uns am Bach entlang in die üppige Welt der Heilkräuter. Wir schauen, welche Naturschätze zu dieser Zeit wachsen und wie wir sie verwenden können. So manche Heilpflanze auf dem Weg hat eine geheimnisvolle Geschichte zu erzählen.

Die Anmeldung und Buchung läuft über die VHS Arberland.

Ganzheitliche Kräuterkunde

Heilpflanzen können uns in kleinen und großen Krisensituationen helfen und sogar unser Leben verändern. Wie gelingt ihnen das und wie können wir die Kraft der Heilpflanzen bewusst einsetzen?

Vor über 150 Jahren gab es noch Heilkräuterkundige, die als reguläre Hausärzte praktiziert haben. Sie haben die Kunst beherrscht, Kräuterformeln (aus Tinkturen) für die Bedürfnisse eines Menschen maßzuschneidern. In diesen Kräuterformeln kann sich die Kraft der Heilpflanzen potenzieren. Auf dieser Tradition basiert die Ganzheitliche Kräuterkunde der Frau Holle Akademie.

Gelernt habe ich die Kunst der Kräuterformeln in einer Kräuterklinik in Kalifornien und bei David Winston, dem international bekannten Autor, Ethnobotaniker und Mitbegründer der Amerikanischen Gilde der professionellen Kräuterkundigen („American Herbalist Guild“). David hat über 45 Jahre Erfahrung in eigener Praxis in Pennsylvania, USA.

In den USA ist es im Gegensatz zu Deutschland erlaubt, als professioneller Medizinischer Kräuterkundler zu praktizieren und Menschen in Gesundheitsfragen zu beraten.

„Wir behandeln Menschen, nicht Krankheiten.“ David Winston

Warum Kräuter?

Heilpflanzen machen uns stark für die Komplexität des Lebens in der Gegenwart und Zukunft. Aus Heilpflanzen machen wir in der Küche Hausmedizin, die viele Vorteile hat: Sie enthält nur natürliche Zutaten ohne Chemie und Konservierungsstoffe. Sie ist jahrelang haltbar. Sie kann vielfältig zur Unterstützung von Körper und Psyche verwendet werden.

Heilpflanzen stehen uns Menschen seit Jahrtausenden zur Seite und können die moderne Medizin sinnvoll ergänzen.

Heilpflanzen bringen uns dem näher, was uns Leben gibt: Der Sauerstoff der Bäume, die Nahrung der Erde, das Wasser des Himmels und die Schönheit der Natur. Sie bringen uns auch dem ursprünglichen Kern in uns selbst näher, der die Verbindung zur Natur nie ganz vergessen hat.

Diesen respektvollen Umgang mit der Natur habe ich mit Martín Prechtel in New Mexico erfahren, wo er seine internationale Schule „Bolad`’s Kitchen“ leitet. Martín ist ein bekannter Autor, Künstler und Lehrer indigener Lebensweise mit Wurzeln in der Pueblo- und Maya-Kultur. Er war viele Jahre beim Stamm der Tzutujil in Guatemala für die Einweisung in traditionelle Riten und Bräuche verantwortlich.

„Was uns nährt ist unsere Mutter.“ Martín Prechtel